Menschen, Kultur und Nachbarschaft rund um
den Floridsdorfer Markt

#Aktuelles

2023 – ein beschwingtes Jahr

12. Januar 2024

2024 ist bereits einige Tage alt, die entspannte Stimmung des Jahresanfangs hält sich noch, ein guter Zeitpunkt um das alte Jahr nochmals Revue passieren zu lassen. 2023 war ein besonders beschwingtes Jahr mit vielen Veranstaltungen und Ereignissen.

Lustig und gesund zu Jahresbeginn

Bereits im Jänner und Februar gab es einiges zu lachen. Neue lustige Spiele kamen zum Spieleverleih dazu und der Fasching im Februar brachte ausgelassene Stimmung an den Schlingermarkt. Die Fastenzeit vor Ostern konnten wir durch die gesunden Schmankerl vom Markt auch gut überstehen. Auch Tipps und Tricks rund ums Kaffeezubereiten haben uns dabei unterstützt. Und die Vorfreude auf den Osterhasen, der wieder bei der Blumenecke zu Besuch war, hat natürlich auch geholfen.

Veranstaltungen, Veranstaltungen, Veranstaltungen

Im Frühling war geprägt von den Vorbereitungen für den Designmarkt – dazu haben wir uns auch mit den Gewerbetreibenden zusammengesetzt, z.B. bei den Marktstammtischen, die wieder mitten am Markt abgehalten wurden. Die Marktführungen durch das Viertel oder die Geburtstagsfeier des Fairteilers brachten neue Gesichter ins Grätzel. Die Berichterstattung im Falter und in der Bezirkszeitung trugen natürlich auch wesentlich dazu bei. Anfang Juni war es dann soweit: der lang ersehnte Designmarkt fand statt! Mit über 60 Designer*innen, einer Lindyhop Tanzgruppe und Swingband war der Frühsommertag das beschwingte Highlight des Frühjahrs! Perfektes Timing war auch die Eröffnung des neuen Prosecco- und Eisstandes „Die zwei Lauser“, die gemeinsam mit dem Café Joey’s Pop Up und der Pizzeria Lievito 48 das Gastroeck zum kleinen Italien machten. Diese Szenerie wurde auch für den Dreh der Fortsetzung zum „Fall der Gerti B.“ Ende Juni genutzt.

Heiße „coole“ Sommer am Schlingermarkt

Spätestens mit Beginn der Sommerferien kehrte auch an den Markt die Hitze und der Sommer ein. Das Abkühlungsangebot am Markt ließ keine Wünsche offen. Auch die Schleifgasse zog nach: die angekündigte Umgestaltung begann im Juni und brachte bis Ende Dezember viele neue Bäume und Sitzgelegenheiten in die neue „coole“ Gasse. Die Sommerzeit brachte auch für Rätselfreund*innen Freude: ein Kreuzworträtsel und ein Suchspiel brachten Programm für die Ferienzeit. Der Sommer ist immer auch die Zeit für Neues, daher haben wir uns besonders über die Modernisierung von Brana’s Geflügelstand und die erste  PV-Anlage auf einem Wiener Marktstand gefreut!

Auch im Herbst war einiges los

Der September wurde mit der mittlerweile zweiten Langen Nacht der Märkte eröffnet, ein Auftakt zu einem Herbst voller Veranstaltungen. Es wurde wieder fleißig am Schlingermarkt gekocht, auch die Schulführungen über den Markt, die bereits im Frühjahr starteten, haben wieder stattgefunden. Ende Oktober gab es mit dem von Marktamt veranstalteten Halloween wieder ein Highlight, ebenso wie das Narrenwecken am 11.11. Doch nicht nur für Menschen gibt es ein reichhaltiges (Veranstaltungs-)Angebot am Schlingermarkt, unser Spezial-Reporter Charlie der Hund hat dem Schlingermarkt und seinen tierisches Angebot getestet und fünf von fünf Knochen verliehen. Ende November erreichten uns leider auch traurige Nachrichten: der langjährige Marktstandler Hr. Moohkey verstarb plötzlich – wir werden Sie vermissen!

Ein Glitzern in den Fenstern

Auch wenn der Dezember traurig anfing, konnte der neue „Adventkalender am Schlingermarkt“ die Stimmung etwas heben. Mit Hilfe der Marktstandler*innen und Gewerbetreibenen wurde ein stimmungsvolles Programm voller Angebote zusammengestellt werden. Ein Highlight war sicher das Weihnachtskonzert der Marktstandler „Die zwei Lauser“ und die selbstgeschriebenen Geschichten von Bewohner*innen aus dem Grätzel. Auch die Eröffnung der Spaghetteria passte gut zur stimmungsvollen Zeit – dazu wird es im Jänner noch einen ausführlichen Bericht geben. 😉

Ein Danke für dich!

Mit dem Jahresrückblick möchten wir uns ganz herzlich bei alle Marktstandler*innen, Gewerbetreibenden, Bewohner*innen und Besucher*innen des Viertels sowie beim Marktamt für die tolle Zusammenarbeit bedanken – ohne euch würden diese vielen tollen Veranstaltungen nicht zu Stande kommen. Und das beste kommt zum Schluss: unser persönliches Highlight ereignete sich nämlich erst Ende Dezember mit der Zusage der Stadt Wien, dass wir auch die nächsten Jahre die Gebietsbetreuung Stadterneuerung machen können! Damit sind wir weiterhin am Markt aktiv und für deine Anliegen da. In diesem Sinne: Prosit 2024!


(C) GB*

Termine

Dienstag, 05. März 2024
ab 19:00 Uhr

Literatursalon am Schlingermarkt: Stefanie Brodmann und Geburtstagsfeier

Am Dienstag, den 05.03.2024 findet um 19:00 Uhr die nächste Lesung im Rahmen des „Literatursalons am Schlingermarkt“ statt. Wir freuen uns, dass Stefanie Brodmann aus ihrem Buch „Frauen, die schreiben, blühen auf“ lesen wird. Veranstalterin Barbara freut sich auf einen spannenden Abend mit Agape und Networking im Anschluss an die Lesung, da der Literatursalon am […]

Freitag, 08. März 2024 07:00 - 12:00 Uhr
Samstag, 09. März 2024 07:00 - 12:00 Uhr

Bauernmarkt

Jeden Freitag und Samstag Vormittag ist Bauernmarktzeit am Schlingermarkt! Produzent*innen aus Wien, Niederösterreich und auch von weiter weg verkaufen am Landparteienplatz ihre frische und saisonale Ware. Von Brot, Fisch, Käse, Wein über Obst, Gemüse und Kräuter findest du dort alles was du für dein Wochenende brauchst! Für Fahrradfahrer*innen gibt es Stellplätze direkt am Bauernmarktplatz! Mit den Straßenbahnlinien 30 und 31 kommst du bequem […]

Freitag, 29. März 2024
ab 17:30 Uhr

Literatur in der Likörstube: Maren Rahmann

Radio Orange macht mit seiner Kulturradiosendung „Was geht ab in Mordor“ Station in der Likörstube und bringt jeden Monat Literatur und Performance nach Floridsdorf: Freitag, 29. März 2024 – Maren Rahmann Einlass: 17:30 Uhr, Beginn 18:00 Uhr Eintritt bei freier Spende. Bitte um Anmeldung unter: wasgehtabinmordor@gmail.com Weitere Informationen unter: www.wasgehtabinmordor.com