Menschen, Kultur und Nachbarschaft rund um
den Floridsdorfer Markt

Alltagsgeschichten

(Fast) wie in alten Zeiten – der Flohmarkt ist zurück!

Viele der älteren BewohnerInnen erinnern sich noch gut: An die Zeit, als die Straße vor dem Schlingermarkt von Flohmarktständen übersät war. Herr Bernd Vacek, Bewohner des Schlingerhofs, hat nun einen Versuch gestartet, wieder einen Flohmarkt auf den Schlingermarkt zu bringen.

Seit zwei Wochen findet man ihn mit einem großen Stand in der Mitte des Marktes. Verkauft werden Platten (echte alte Klassiker!), Geschirr, Bücher, Spielzeug und viele andere Kuriositäten. Aber auch praktische Alltagsgegenstände finden sich auf seinem Stand: „Neulich habe ich einen Drucker verkauft – voll funktionsfähig, sogar mit Wlan Verbindung!“ berichtet Herr Vacek erfreut.

Die Testphase des neuen Flohmarktes läuft vorerst noch bis 10. September, immer Montag – Donnerstag. Im Oktober folgen noch ein paar Tage. Damit Herr Vacek nicht alleine dasteht und der Flohmarkt wieder zum großen Ereignis wird, werden noch weitere Verkäufer und Verkäuferinnen gesucht. Interessierte StandlerInnen können sich bei Herrn Vacek voranmelden und eigene Tische mitbringen. Auch Personen ohne Gewerbeschein sind willkommen: „Ohne Gewerbeschein kann man drei mal verkaufen, mit Gewerbeschein auch öfter. Kleidung und Schuhe dürfen nicht verkauft werden.“ Der mögliche Zeitraum ist jeweils von 6.00 – 19.30 Uhr.

Bei Regen findet der Flohmarkt nicht statt. Anmeldung für VerkäuferInnen bei Herrn Bernd Vacek, Tel: 0676 3668628

 

 

 

Termine