Menschen, Kultur und Nachbarschaft rund um
den Floridsdorfer Markt

Vision 2030

Leitbild Schlingermarkt: Frau Flora´s Besuch am Markt (Teil 6)

Der Schlingermarkt 2030 – eine kleine Geschichte.

„So, fertig!“, freut sich ein Marktstandler, der gerade abgeplatzten Putz an der Außenwand seines Standes ausbessert. Frau Flora nickt ihm anerkennend zu. Der Stand sieht ordentlich und gepflegt aus. Das war nicht immer so – früher wirkten viele Stände vernachlässigt und heruntergekommen, viele Leute mieden den Schlingermarkt. Seit Politik und Verwaltung vermehrt in die Infrastruktur am Markt investieren ist auch die Motivation der Geschäftsleute, sich um ihre Geschäfte zu kümmern, gestiegen. Kleine Aktionstage – von den StandlerInnen organisiert, ein neues Sitzmöbel, Kunstveranstaltungen und Beschattungssysteme komplettieren die großen Veränderungen, die hier in den letzten Jahren umgesetzt wurden. „Ich komm´ eigentlich nur wegen der Problemstoff-Sammelstelle, um mein Altöl zu entsorgen – aber bei der Gelegenheit geh´ ich halt gleich am Markt einkaufen,“ hat Frau Flora mal einen Herrn beim Obststand hören sagen. Es stimmt: Der Schlingermarkt ist Chefsache im Bezirk – und die Veränderungen im Viertel scheinen sich auch bei den KundInnen herumgesprochen zu haben, die nun zahlreich den Markt besuchen.

 

Wie erreichen wir das?

Das Leitbild widmet sich in einem eigenen Kapitel dem Thema Umsetzungsschritte der Vision 2030. Mit dem einstimmigen Beschluss des Leitbildes im Herbst 2018 hat der Bezirk eine Grundsatzentscheidung getroffen: Der Markt soll aus seinem Dornröschenschlaf geweckt werden. Mehrere großangelegte Verbesserungen – von der Umgestaltung des Eingangsbereiches, über die Schaffung eines Marktangers zum Flanieren bis hin zur Errichtung einer Problemstoff-Sammelstelle wurden bereits bzw. werden hier im nächsten Jahrzehnt realisiert. Gleichzeitig finden vielerlei kleinere Projekte und Maßnahmen zur Aktivierung, Attraktivierung und Bekanntmachung des Schlingermarkt-Viertels statt, die die Veränderung des Marktviertels auch kurzfristig spürbar, sichtbar und erlebbar machen.

 

„Rund um den Schlingermarkt – ein Strategisches Leitbild des Bezirks für 2030“ ist ein Positionspapier, das die Zielrichtung der zukünftigen Entwicklungen des Floridsdorfer Marktes bis 2030 aufzeigt. Das Leitbild wurde im November 2018 einstimmig vom Bezirk beschlossen.

Hier werden die zentralen Themen des Leitbildes erörtert. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise ins Jahr 2030 und begleiten Sie unsere Protagonistin Flora beim Besuch auf dem Schlingermarkt.

Den Link zum Leitbild finden Sie hier.

Termine

Mittwoch, 20. November 2019 ab 18:00 Uhr
Samstag, 23. November 2019 10:00 - 15:00 Uhr

Ausstellungseröffnung junger KünstlerInnen im Stadtlabor am Schlingermarkt!

STADTLABOR, neben dem Markt im Schlingerhof (unterhalb der großen Uhr) KünstlerInnen stellen ihre Werke im Stadtlabor am Schlingermarkt aus! Am Mittwoch, 20.11. ab 18:00 eröffnet die Ausstellung mit Werken junger KünstlerInnen, die in Floridsdorf arbeiten. Veronica Kaup-Hasler, Amtsführende Stadträtin für Kultur und Wissenschaft der Stadt Wien, wird die Ausstellung eröffnen. Die Ausstellung ist eine Woche […]

Mittwoch, 20. November 2019
ab 17:30 Uhr

Gemeinsam Kochen im GB*Stadtteilbüro!

GB*STADTTEILBÜRO Wir kochen wieder, aber aufgrund der kalten Temperaturen tun wir dies drinnen: und zwar im GB*Stadtteilbüro in den Arkaden vom Schlingerhof (ggü. Blumenecke). Wieder zaubern wir feine Gerichte und haben Spaß am gemeinsamen Essen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich; kommen Sie einfach vorbei! Die Teilnahme ist gratis.  

Donnerstag, 21. November 2019
ab 19:00 Uhr

Lesung mit Autor Roman Klementovic

BÜCHEREI WEISSELBAD Im November wird’s blutig im Weisselbad! Am Donnerstag den 21.11. um 19:00 Uhr liest Roman Klementovic vom Morden im Marchfeld. Der Autor liest aus seinen beiden zuletzt erschienenen Thrillern und erzählt über die Hintergründe und die Entstehung der beiden Geschichten. In Immerstill erzählt Roman Klementovic von mysteriösen Vermisstenfällen in einem kleinen, trostlosen Dorf […]