Menschen, Kultur und Nachbarschaft rund um
den Floridsdorfer Markt

#Aktuelles

Ein Kunstwerk entsteht!

„Schaut super aus!“ ruft eine ältere Dame im Vorbeigehen. Sie meint damit das neue Kunstwerk, das die letzten Tage über an der Rückwand des Standes #13 – Indische Lebensmittel entstanden ist. Farbenfroh, auffällig, riesig – von der Brünner Straße und dem neu gestalteten Eingangsbereich des Schlingermarktes aus kaum zu übersehen. Auf rund 100 m² Wandfläche ziert das Werk der Streetart-Künstler Ten Hundred und Deadbeat Hero die Fassade des Standes. Astronauten, Roboter, Gemüse und Blumen – Details des Marktes wurden geschickt in das futuristische Bild aufgenommen.

„Wir freuen uns, dass heuer zum ersten mal auch eine Wand in Floridsdorf dabei ist“, erklärt Jakob Kattner vom Verein Calle Libre. Calle Libre bedeutet übersetzt „freie Straße“. Im Rahmen eines jährlichen Streetart-Festivals bringt Calle Libre KünstlerInnen aus aller Welt nach Wien, um sie Feuermauern und graue Fassaden gestalten zu lassen. Zwei Künstler aus Amerika und Wien konnte er für die Wand am Schlingermarkt gewinnen.

Am Mittwoch Nachmittag haben sich mehrere Leute eingefunden, um den Künstlern beim Hantieren mit Farben, Pinseln, Walzen und Sprays zuzusehen. Die Gebietsbetreuung Stadterneuerung hat eine kleine Public Viewing Zone mit kühlen Getränken eingerichtet, die Blumenecke am Schlingermarkt hat für die Künstler frische Palatschinken gebacken, die Künstler haben Musik mitgebracht. Eine kurze Pause, und dann geht´s schon wieder weiter – bei 32 Grad in der prallen Sonne ist das Malen keine unanstrengende Tätigkeit. Aber es scheint ihnen Freude zu bereiten, genauso allen PassantInnen, die neugierig das Geschehen beobachten.

Am Freitag, 9. August wird die neu gestaltete Wand feierlich eingeweiht. Kommen Sie vorbei!


(c) GB*

Termine