Menschen, Kultur und Nachbarschaft rund um
den Floridsdorfer Markt

Allgemein / Vision 2030

Leitbild Schlingermarkt: Frau Flora´s Besuch am Markt (Teil 1)

„Rund um den Schlingermarkt – ein Strategisches Leitbild des Bezirks für 2030“ ist ein Positionspapier, das die Zielrichtung der zukünftigen Entwicklungen des Floridsdorfer Marktes bis 2030 aufzeigt. Das Leitbild wurde im November 2018 einstimmig vom Bezirk beschlossen.

In den folgenden Teilen werden die zentralen Themen des Leitbildes erörtert. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise ins Jahr 2030 und begleiten Sie unsere Protagonistin Frau Flora beim Besuch auf dem Schlingermarkt.

 

Der Schlingermarkt 2030 – eine kleine Geschichte

Es ist Freitag; die Sonne scheint. Frau Flora steuert auf den Schlingermarkt zu. Schon von Weitem erkennt sie, dass heute viel los ist. Seit der Schaffung eines Marktangers zwischen den Ständen gibt es hier genügend Platz, um entspannt den Waren entlang zu flanieren. Das hat den Markt zum beliebten Treffpunkt für Jung und Alt gemacht. War der Markt früher vor allem den Alteingesessenen bekannt, strömen nun BesucherInnen aus allen Richtungen hierher. Von der Brünner Straße aus ist der Markt kaum zu verfehlen.

An Tagen wie diesem bewegen sich die BesucherInnen grüppchenweise über den Markt, kaufen ein und unterhalten sich. Frau Flora kauft ein Kilo Erdäpfel und ein bisschen Obst. Ganz schön viel zu tragen! Zum Glück gibt es diese bequemen Holzmöbel, auf denen es sich gut eine Pause einlegen lässt. Neben einem jungen Mann ist noch ein schattiges Plätzchen auf einer Bank am Landparteienplatz frei. Ein kurzes Tratscherl, dann verabschiedet sich Frau Flora: „Ich muss noch zur Bücherei nebenan“, und freut sich schon auf ihren nächsten Besuch am Schlingermarkt.

 

Wie erreichen wir das?

Das Leitbild widmet sich in einem eigenen Kapitel dem Thema öffentlicher Raum. Der Schlingermarkt soll ein Ort der Nahversorgung, aber auch ein öffentlicher Raum mit Frei-, Grün- und Spielflächen sowie ein Ort der Kommunikation sein. Um die Struktur des Marktes aufzulockern und qualitätsvollen Freiraum zwischen den Ständen zu schaffen, soll ein Marktanger zwischen zwei Reihen Ständen entstehen. Der in der Mitte freiwerdende Raum und schattige Sitzgelegenheiten steigern die Aufenthaltsqualität. Noch 2019 wird das Entrée zum Markt an der Brünner Straße umgestaltet, um den Markt von dieser Seite aus für BesucherInnen und PassantInnen sichtbarer zu machen. Mittelfristig ist zudem eine einheitliche Gestaltung und Beschilderung des Fußweges vom Franz-Jonas-Platz aus über die bereits umgestaltete Pius Parsch Promenade und die Schleifgasse geplant.

 

Den Link zum Leitbild finden Sie hier.

 

Termine

Sonntag, 31. Mai 2020
ab Uhr

Fensterausstellung und „Muttergeschichten“ am Floridsdorfer Schlingermarkt!

GB*STADTTEILBÜRO, BLUMENECKE, FLOKISTL, AMERICAN FOOD STORE, MARKTTAFEL, STOFFECKE 10.5.-31.5.2020 | Drei Wochen lang präsentiert die Wiener Künstlerin Franzi Kreis in Schaufenstern rund um den Floridsdorfer Schlingermarkt ihre Portraitfotografien. Die Bilder zeigen Frauen, die Franzi Kreis nach der Lebensgeschichte ihrer Mütter befragte. Die biografischen Erzählungen kann man mittels QR-Code am Handy abrufen und direkt vor Ort anhören. […]

Dienstag, 02. Juni 2020
ab Uhr

Das GB*Stadtteilbüro ist für Sie da!

GB*STADTTEILBÜRO Sie erreichen uns wie gewohnt telefonisch und per E-Mail während unserer Öffnungszeiten. Bei Bedarf können Sie ab sofort auch Vor-Ort-Termine an unseren Standorten vereinbaren. Bitte kontaktieren Sie uns dazu vorab telefonisch oder per E-Mail. Wenn Sie uns besuchen, beachten Sie bitte die Schutzmaßnahmen. Der Einlass in unsere Lokale ist derzeit nur einzeln möglich. Ab 2. […]

Dienstag, 30. Juni 2020
ab Uhr

Der Pensionistenklub bleibt noch geschlossen

GB*STADTTEILBÜRO Der Pensionistenklub im GB*Stadtteilbüro bleibt noch geschlossen. Für Abwechslung sorgt aber ein umfangreiches Angebot an Online-Kursen, Radio-Musik und Beratung des Pensionistenklubs. Unter anderem bietet Serafin jeden Mo, Mi, Fr, um 10:00 Uhr einen Online- Kurs „Yoga auf der Matte“ an. Mehr Informationen gibt es hier und auf der Seite des Pensionistenklubs.