Menschen, Kultur und Nachbarschaft rund um
den Floridsdorfer Markt

#Aktuelles

Ein Brunnen wie damals…

Schon wieder etwas Neues am Markt! Oder besser gesagt: etwas Altes? Noch bis nächsten Dienstag sind auf dem kleinen Vorplatz des Schlingermarktes Arbeiter am Werkeln: Denn hier kommt ein „neuer alter“ Brunnen hin.

Wie es dazu kam? Im Zuge der Überlegungen zur Umgestaltung des Marktes (siehe Leitbild Schlingermarkt) kamen immer wieder alte Bilder vom Schlingermarkt zum Vorschein. Unter anderem ein Bild von ebendiesem Platz (der nämlich schon vor ca. 90 Jahren existierte), auf dem ein schöner, großer Steinbrunnen zu sehen war. Weil die Leitung an dieser Stelle nach wie vor existiert, beschloss das Marktamt kurzerhand, den Brunnen „zurückzuholen“.

Leichter gesagt als getan: Entgegen der Vermutung, dass der Brunnen damals nur abgebaut und seitdem in irgendeinem Magistratskeller gelagert wurde, war der ursprüngliche Brunnen unauffindbar. „Wir haben dann das Bild vom Brunnen einem Steinmetz gezeigt und den Brunnen nachbauen lassen“, erklärt Alex Hengl vom Marktamt mit ein bisschen Stolz und Leuchten in den Augen. „Jetzt hat der Schlingermarkt seinen schönen Brunnen an derselben Stelle wieder.“

Und, wie gefällt Ihnen der „neue alte“ Brunnen?


(c) GB*

Termine