Menschen, Kultur und Nachbarschaft rund um
den Floridsdorfer Markt

#Aktuelles

Der Schlingermarkt macht Kaffeepause

Schallendes Gelächter, ausgelassene Stimmung und fröhliche Gesichter, die der milden Nachmittagssonne entgegenblinzeln… dieses Bild erfreut die BesucherInnen des Schlingermarktes, wenn die StandlerInnen beim nachmittäglichen Kaffee beisammensitzen. Seit einiger Zeit hat ein Grüppchen Geschäftsleute es sich zur Gewohnheit gemacht, sich die langen Nachmittagsstunden mit Kuchen, Heißgetränken und Prosecco zu versüßen. Wer Marktstandler ist, verbringt den Großteil seiner Zeit auf dem Markt, die meisten von früh morgens bis zum späten Nachmittag; da lohnt es sich, die weniger hektischen Stunden des Tages für gesellschaftliches Zusammensein, Spaß und Entspannung zu nutzen. Ein kleines bisschen Freizeit zwischendurch, unter Freunden, unter Kollegen, ganz spontan. „Ab vier feiern wir, dass wir alle da sind“, erklärt Frau Schweighofer von der Blumenecke lachend und stellt noch einen Teller frisch gebackener Palatschinken auf den Tisch. Und das ist aller Grund zu feiern – denn jeden Tag freuen sich viele Leute, dass ihr bis 18:00 gut gelaunt für sie da seit!


(c) GB*

Termine